Aktuelle Informationen aus unseren Gemeinden

(Stand: 02. April 2020)

1. Gesegneter Palm
Am Vorabend zum Palmsonntag findet in einer zentralen, nicht-öffentlichen Segensfeier die Segnung des Palms statt.
Die gesegneten Palmzweige können am Palmsonntag in unseren Kirchen abgeholt werden (solange der Vorrat reicht).

2. Glockenläuten
Die Glocken unserer Kirchen läuten täglich um 19.30 Uhr. Das ist ein bistumsweiter Aufruf zum Gebet in Verbundenheit miteinander. Sonntags läuten in ganz Mönchengladbach um 10 Uhr die Kirchenglocken. Dies geschieht in ökumenischer Verbundenheit. Am Ostersonntag werden die Glocken in ganz Nordrhein-Westfalen um 9.30 Uhr läuten. Fühlen Sie sich herzlich eingeladen, besonders zu diesen Zeiten miteinander zu beten, jede und jeder dort wo sie oder er ist, auch wenn wir uns nicht versammeln.

3. Gebetsanliegen
In unseren Kirchen gibt es die Möglichkeit persönliche Gebetsanliegen auf einer Karte zu schreiben oder von zuhause mitzubringen und in ein Kästchen zu werfen. Diese Gebete bringen wir in eine zentrale, nicht-öffentliche Hl. Messe ein, die wir jeweils am Sonntag zu der Zeit feiern, wenn unsere Kirchenglocken läuten. Wir feiern diese Hl. Messe ganz besonders für die Menschen in unseren Gemeinden und für ihre Anliegen.

4. Kreuzverehrung
Am Karfreitag besteht in unseren Kirchen die Möglichkeit zur Kreuzverehrung. Dafür werden wir in diesem Jahr die Hauptkreuze über den Altären enthüllen. Als Geste der Verehrung können Sie eine Blume mitbringen und unter dem Kreuz ablegen.

5. Osterkerzen und Osterwasser
Am Karsamstag werden in einer zentralen, nicht-öffentlichen Segensfeier die Osterkerzen und das Osterwasser gesegnet. Dabei werden wir auch kleine Osterkerzen segnen. Die kleinen Kerzen können gegen eine Spende am Ostersonntag in unseren Kirchen abgeholt werden. Des Weiteren besteht die Möglichkeit, dass Sie sich in einem mitgebrachten Gefäß Osterwasser abzapfen und mit nach Hause nehmen.

6. Öffnungszeiten unserer Kirchen
Zum persönlichen Gebet sind unsere Kirchen tagsüber geöffnet. In der Regel sind das folgende Zeiten:
St. Gereon: Dienstags bis Freitags von 7 bis 16 Uhr; am Wochenende von 7 bis 13 Uhr;
St. Josef: Dienstags bis Sonntags von 9 bis 19.30 Uhr;
St. Paul: Sonntags 9 bis 16 Uhr;
St. Mariä-Himmelfahrt: Dienstags bis Sonntags 9 bis 17 Uhr;

7. Intentionen
Mindestens bis einschließlich 19. April 2020 finden im Bistum Aachen keine öffentlichen Gottesdienste statt.
Wir haben in unseren Pfarreien hinsichtlich der Intentionen, Sechswochenämter, Jahrgedächtnisse etc. folgende Regelung: Die Angehörigen haben die Möglichkeit einen neuen Termin zu wählen. Rufen Sie dazu bitte im Pfarrbüro an (Tel. 02166-970 26 70) oder schreiben Sie eine E-Mail (pfarrbuero-st.gereon@arcor.de). Tun sie das nicht, werden die Intentionen bei der ersten wieder regulär öffentlichen Hl. Messe gefeiert.
Einen Termin können wir jedoch erst verbindlich vereinbaren, sobald klar ist, ab wann wir wieder öffentliche Gottesdienste feiern können. Bis dahin können wir Terminwünsche gerne notieren. Wichtig ist dabei, dass wir eine Möglichkeit haben die Angehörigen zu kontaktieren (Telefonnummer, E-Mail-Adresse), falls dieser Termin nicht gehalten werden kann aufgrund einer Verlängerung der Vorschriften der Bundes- und Landesregierung oder des Bistums.

Bleiben Sie gesund! Gott segne Sie!
Es grüßt Sie herzlich im Namen des Pastoralteams: Achim Köhler, Pfarradministrator

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.