Aktuelle Informationen aus unseren Gemeinden

(Stand: 02. April 2020)

1. Gesegneter Palm
Am Vorabend zum Palmsonntag findet in einer zentralen, nicht-öffentlichen Segensfeier die Segnung des Palms statt.
Die gesegneten Palmzweige können am Palmsonntag in unseren Kirchen abgeholt werden (solange der Vorrat reicht).

2. Glockenläuten
Die Glocken unserer Kirchen läuten täglich um 19.30 Uhr. Das ist ein bistumsweiter Aufruf zum Gebet in Verbundenheit miteinander. Sonntags läuten in ganz Mönchengladbach um 10 Uhr die Kirchenglocken. Dies geschieht in ökumenischer Verbundenheit. Am Ostersonntag werden die Glocken in ganz Nordrhein-Westfalen um 9.30 Uhr läuten. Fühlen Sie sich herzlich eingeladen, besonders zu diesen Zeiten miteinander zu beten, jede und jeder dort wo sie oder er ist, auch wenn wir uns nicht versammeln.

3. Gebetsanliegen
In unseren Kirchen gibt es die Möglichkeit persönliche Gebetsanliegen auf einer Karte zu schreiben oder von zuhause mitzubringen und in ein Kästchen zu werfen. Diese Gebete bringen wir in eine zentrale, nicht-öffentliche Hl. Messe ein, die wir jeweils am Sonntag zu der Zeit feiern, wenn unsere Kirchenglocken läuten. Wir feiern diese Hl. Messe ganz besonders für die Menschen in unseren Gemeinden und für ihre Anliegen.

4. Kreuzverehrung
Am Karfreitag besteht in unseren Kirchen die Möglichkeit zur Kreuzverehrung. Dafür werden wir in diesem Jahr die Hauptkreuze über den Altären enthüllen. Als Geste der Verehrung können Sie eine Blume mitbringen und unter dem Kreuz ablegen.

5. Osterkerzen und Osterwasser
Am Karsamstag werden in einer zentralen, nicht-öffentlichen Segensfeier die Osterkerzen und das Osterwasser gesegnet. Dabei werden wir auch kleine Osterkerzen segnen. Die kleinen Kerzen können gegen eine Spende am Ostersonntag in unseren Kirchen abgeholt werden. Des Weiteren besteht die Möglichkeit, dass Sie sich in einem mitgebrachten Gefäß Osterwasser abzapfen und mit nach Hause nehmen.

6. Öffnungszeiten unserer Kirchen
Zum persönlichen Gebet sind unsere Kirchen tagsüber geöffnet. In der Regel sind das folgende Zeiten:
St. Gereon: Dienstags bis Freitags von 7 bis 16 Uhr; am Wochenende von 7 bis 13 Uhr;
St. Josef: Dienstags bis Sonntags von 9 bis 19.30 Uhr;
St. Paul: Sonntags 9 bis 16 Uhr;
St. Mariä-Himmelfahrt: Dienstags bis Sonntags 9 bis 17 Uhr;

7. Intentionen
Mindestens bis einschließlich 19. April 2020 finden im Bistum Aachen keine öffentlichen Gottesdienste statt.
Wir haben in unseren Pfarreien hinsichtlich der Intentionen, Sechswochenämter, Jahrgedächtnisse etc. folgende Regelung: Die Angehörigen haben die Möglichkeit einen neuen Termin zu wählen. Rufen Sie dazu bitte im Pfarrbüro an (Tel. 02166-970 26 70) oder schreiben Sie eine E-Mail (pfarrbuero-st.gereon@arcor.de). Tun sie das nicht, werden die Intentionen bei der ersten wieder regulär öffentlichen Hl. Messe gefeiert.
Einen Termin können wir jedoch erst verbindlich vereinbaren, sobald klar ist, ab wann wir wieder öffentliche Gottesdienste feiern können. Bis dahin können wir Terminwünsche gerne notieren. Wichtig ist dabei, dass wir eine Möglichkeit haben die Angehörigen zu kontaktieren (Telefonnummer, E-Mail-Adresse), falls dieser Termin nicht gehalten werden kann aufgrund einer Verlängerung der Vorschriften der Bundes- und Landesregierung oder des Bistums.

Bleiben Sie gesund! Gott segne Sie!
Es grüßt Sie herzlich im Namen des Pastoralteams: Achim Köhler, Pfarradministrator

Hinweise zu der aktuellen Lage (Corona-Virus)

Liebe Mitglieder unserer Gemeinden.
Auf Anweisungen der Bundes- und Landesregierung sowie des Bistums Aachen finden vorerst keine Gottesdienste mehr in unseren Kirchen statt. Das betrifft auch Andachten und gemeinschaftliche Gebete in den verschiedensten Formen. Für das persönliche Einzelgebet versuchen wir unsere Kirchen zu den gewohnten Zeiten offen zu halten (in St. Paul nur sonntags von 9.00 – 16.00 !), solange uns das nicht untersagt ist.

Diese Regelung gilt zunächst bis auf Weiteres. Das bedeutet, dass auch die Kar- und Osterfeierlichkeiten nicht stattfinden. Sollte sich die Situation zwischenzeitlich verändern, werden wir das per Aushang an den Kirchen und in den uns zugänglichen Medien veröffentlichen.


Bitte melden Sie sich hinsichtlich der Messintentionen für Verstorbene im Pfarrbüro, um evtl. einen neuen Termin zu vereinbaren.
Das zentrale Pfarrbüro bleibt bis auf Weiteres für den Publikumsverkehr geschlossen.
Sie können Ihre Anliegen jedoch per Telefon (0 21 66 / 97 02 670) oder per E-Mail an: pfarrbuero-st.gereon@arcor.de an uns richten. – bitte sprechen Sie auch auf den Anrufbeantworter – In dringenden Fällen rufen Sie bitte Pfarrer Achim Köhler an (0174 – 21 94 643).


Pfarrheime

Gereonshaus, Marienheim, Pfarrheim Schelsen, Pfarrhaus und Begegnungsraum in St. Paul bleiben ebenfalls geschlossen.


Beerdigungen dürfen nur im engsten Familienkreis stattfinden (max. 15 Personen) als Verabschiedung direkt am Grab bzw. in Giesenkirchen unter dem Vordach der Trauerhalle. Die städtischen Trauerhallen sind geschlossen. Trauergespräche finden im Pfarrhaus od. telefonisch statt.


Taufen und Trauungen werden verschoben. Die Taufeltern und Brautpaare werden angerufen, um einen neuen Termin zu vereinbaren.


Erstkommunionfeiern

Die geplanten Termine sind abgesagt. Die Eltern werden per E-Mail informiert und zu einem Elternabend eingeladen, sobald dies wieder möglich ist.


Hilfsangebot der Schützen

Unsere Schützenbruderschaften bieten ihre Hilfe an. Falls Sie in dieser Zeit der Einschränkung des öffentlichen Lebens und aufgrund Ihres Alters oder aus anderen Gründen Unterstützung beim Einkauf oder bei anderen Erledigungen brauchen rufen sie bitte im Pfarrbüro an und sprechen Sie gegebenenfalls auf das Band. Wir leiten die Anfragen an die Verantwortlichen unserer Bruderschaften weiter.


Versuchen wir in dieser herausfordernden Zeit besonnen zu reagieren, solidarisch zu handeln und auch auf die Stärkung im Gebet zu vertrauen.

Für die pastoral Verantwortlichen in unseren Gemeinden gez. Achim Köhler, Pfarradministrator


Weitergehende, kirchliche Hinweise unseres Bistums finden Sie unter: http://www.bistum-aachen.de/Corona

30 Jahre Gereonshaus

Ehrenamtliches Team sucht Verstärkung

Am 23. August 2020 findet auf dem Platz zwischen der Kirche St. Gereon und dem Gereonshaus sowie im Gereonshaus selbst das Pfarrfest der Pfarre St. Gereon statt. Außerdem möchten wir das 30-jährige Bestehen des Gereonshauses feiern. Viele Giesenkirchener werden sich noch gut daran erinnern können, wie 1990 das Haus hinter der Kirche gebaut wurde. Seither haben viele Kirchliche Gruppen und viele Gemeindemitglieder das Haus regelmäßig und intensiv genutzt. Kirchenchor, Frauengemeinschaft, Pfadfinder, Schützen, Erstkommuniongruppen und viele andere Gruppen sind treue Gäste im Haus. Viele Giesenkirchener haben hier im Haus schon viele schöne Feste gefeiert.


Das Gereonshaus wird ehrenamtlich geleitet. Karl-Josef Seitz und Norbert Beeck bilden das Leitungsteam des Gereonshauses und kümmern sich seitdem es das Pfarrheim gibt um alle Belange. Sie sind sowohl Ansprechpartner für die Gruppen und Nutzer, sie koordinieren die Termine, sie sprechen alles Notwendige mit den Nutzern ab, weisen diese ein und nehmen das Haus nach der Nutzung wieder ab, aber sie kümmern sich auch um die Instandhaltung des Hauses und der Gartenanlagen. Viel Zeit und Energie wird hier ehrenamtlich investiert. Dafür können wir in Giesenkirchen nur sehr dankbar sein. Denn ohne dieses Team liefe im Gereonshaus nichts.


Um die Nutzung des Hauses auch über das Jubiläum hinaus langfristig zu garantieren, wäre es gut, wenn das Leitungsteam des Gereonshauses Verstärkung finden würde. Wir suchen Menschen, die bereit sind, sich im Rahmen ihrer Möglichkeiten und ihrer Zeit einzubringen. Das kann sehr flexibel gehalten und abgesprochen werden. Wenn Sie mehr wissen möchten, welche Aufgaben das Team des Gereonshauses übernimmt, können Sie sich gerne an Karl-Josef Seitz wenden (Tel. 02166 / 83352; bitte während der Bürozeiten anrufen: montags 18.30 bis 20.00 Uhr; mittwochs 17.00 bis 17.30 Uhr; und freitags 18.30 bis 20.30 Uhr). Herr Seitz steht Ihnen gerne für ein Gespräch zur Verfügung.


Ich würde mich sehr freuen, wenn das Leitungsteam des Gereonshaues Verstärkung finden würde und möchte mich an dieser Stelle einmal deutlich und herzlich bedanken für das Engagement von Herrn Seitz und Herrn Beeck!

Herzliche Grüße
Achim Köhler
Pfarradministrator

Bürozeiten Pfarrbüro

Unser Pfarrbüro ist zur Zeit nicht immer zu den bekannten Bürozeiten besetzt. Wir bitten um Ihr Verständnis für diese besondere Situation. Es werden große Anstrengungen unternommen, um eine befriedigende Lösung zu finden. Wir bitten Sie um ein wenig Geduld.
Bitte geben Sie diese Information auch an andere Gemeindemitglieder weiter, so dass möglichst viele Menschen informiert sind und wir alle besser mit dieser Gegebenheit umgehen können.

So erreichen sie die Mitarbeiter des Pastoralteams

Pfarrer Achim Köhler 0174 21 94 643
Diakon Klemens Kölling 98 24 07
Gemeindereferent Manfred Kutsch 9 70 26 72
Gemeindereferent Bernhard Krinke – Heidenfels 9 70 26 73

Pilgertag 2019

Unser diesjähriger Familien-Pilgertag der GDG-Giesenkirchen stand unter dem Motto:

Bäume sind Strassen des Himmels – sie zeigen uns den Weg über uns hinaus!

Der Tag begann mit einem gemeinsamen Frühstück im Gereonshaus und dem Besuch der heiligen Messe in St. Gereon.

Mit fast 40 Teilnehmern führte uns der Weg anschliessend am Wasserwerk Hoppbruch vorbei in den Wald. Wir haben u. a. gemeinsam gesungen, gute Gespräche geführt, auf einem Stille-Pfad die Ruhe und die Natur wahrgenommen, die Kinder haben aus Naturmaterialien kleine Boote gebastelt und im Bach treiben lassen.

Bevor wir uns auf den Weg zurück zum Gereonshaus machten, haben wir in der Kapelle am Haus Horst gebetet, eine Kerze aufgestellt und gesungen.

Der Tag wurde mit einem gemeinsamen Grillen und neuen Bekanntschaften beendet und wir freuen uns schon auf den nächsten Familien-Pilgertag.