Pfarrer Karl-Heinz Hendker verstorben

Liebe Gemeindemitglieder,

am Samstag ist unser langjähriger Pfarrer Karl-Heinz Hendker verstorben. Er hat sich bis zum Schluss mit den Menschen in unseren Gemeinden verbunden gefühlt. Das Auferstehungsamt für Pfarrer Hendker findet am Mittwoch, 22. Juli 2020, um 10 Uhr in der Kirche St. Gereon statt. Dort ist unter den aktuellen Bedingungen leider nur begrenzt Platz, so dass es sein kann, dass Sie nicht in die Kirche können. Im Anschluss findet um 11 Uhr vor der Trauerhalle auf dem Friedhof Giesenkirchen eine öffentliche Trauerfeier mit Aussegnung statt. Dort können Sie auf jeden Fall teilnehmen. Von dort aus ziehen wir mit dem Sarg zu den Priestergräbern, wo die Beisetzung stattfindet. Für alle, die am Mittwoch nicht dabei sein können, findet am Sonntagabend, 26. Juli 2020, um 18 Uhr in St. Gereon eine Totenvesper statt.

Karl-Heinz Hendker sagte wenige Tage vor seinem Tod: „Ich bin im Aufbruch!“ Wir wünschen ihm, dass er gut ankommt.

Herzlich grüßt Sie,
Achim Köhler, Pfarradministrator

Aktuelle Informationen aus unseren Gemeinden

St. Gereon Giesenkirchen | St. Mariä-Himmelfahrt Meerkamp | St. Paul Mülfort | St. Josef Schelsen

( Stand: 1. Mai 2020)

Liebe Gemeindemitglieder,
in Mönchengladbach werden ab dem 10. Mai 2020 wieder Gottesdienste stattfinden. Da allerdings die Gefahr durch die Pandemie nicht vorüber ist, möchten wir behutsam beginnen mit einem reduzierten Angebot, um Risiken zu begrenzen und Erfahrungen zu sammeln, um auch nachsteuern zu können. Es gibt umfangreiche Bedingungen und Regeln für das Feiern von Gottesdiensten.

Wir beginnen am 10. Mai 2020 mit einer Maiandacht.
Die Gottesdienste im Mai sind alle ohne Kommunionausteilung.
Zunächst finden an Sonntagen alle Gottesdienste nur in St. Gereon oder unter freiem Himmel (Freiluft) statt. Bei schlechtem Wetter entfallen die Freiluft-Gottesdienste ersatzlos.
Wir erwarten, dass jeder Gottesdienstbesucher einen Mund-Nase-Schutz trägt.

Wir haben nur begrenzt viele Sitzplätze in der Kirche, damit der Abstand eingehalten werden kann. Wir möchten niemand an der Kirchentür zurückweisen. Es gibt keine Reservierungen.
Wir werden aber die Entwicklung beobachten und wenn notwendig nachsteuern.

Bitte prüfen Sie auch selbst für sich, ob es nicht besser sein könnte, zuhause zu bleiben.
Die Sonntagspflicht ist aufgehoben. Vielleicht genügt es auch, seltener zur Kirche zu gehen.

Damit gilt für Mai folgende Gottesdienstordnung:

Sonntag 10.05.2020 11 Uhr St. Gereon Maiandacht
mit sakramentaler Aussetzung
Sonntag 17.05.2020 11 Uhr St. Gereon Hl. Messe mit sakramentaler Aussetzung
ohne Kommunionausteilung
Donnerstag 21.05.2020 9.30 Garten
St. Josef
Freiluft-Gottesdienst
zu Christi Himmelfahrt
Sonntag 24.05.2020 11 Uhr St. Gereon Hl. Messe mit sakramentaler Aussetzung
ohne Kommunionausteilung
Sonntag 31.05.2020 11 Uhr Meerkamp Freiluft-Gottesdienst
zu Pfingsten

Bei schlechtem Wetter entfallen die Freiluft-Gottesdienste ersatzlos.

Regelmäßige Gottesdienste im Monat Maiab dem 10. Mai:
Sonntags, 18 Uhr Vesper in St. Gereon Giesenkirchen
Dienstags, 19.30 Uhr Komplet in St. Gereon Giesenkirchen
Mittwochs, 16 Uhr Rosenkranz in St. Gereon Giesenkirchen
Mittwochs, 18 Uhr Maiandacht in St. Mariä Himmelfahrt Meerkamp

Kirchenmusik
Unsere Gottesdienste sind auch hinsichtlich des Gemeindegesangs eingeschränkt. Wir würden uns freuen, wenn Gemeindemitglieder bereit wären, mit ihren Instrumenten unsere Gottesdienste musikalisch mitzugestalten. Bitte melden Sie sich bei unserem Kirchenmusiker, Herrn Rösler (Telefon Pfarrbüro: 0 21 66 / 97 02 670)

Intentionen
Wir haben in unseren Pfarreien hinsichtlich der Intentionen, Sechswochenämter, Jahrgedächtnisse etc. folgende Regelung: Die Angehörigen haben die Möglichkeit einen neuen Termin zu wählen. Rufen Sie dazu bitte im Pfarrbüro an (Tel. 02166-970 26 70) oder schreiben Sie eine E-Mail (pfarrbuero-st.gereon@arcor.de). Tun sie das nicht, werden die Intentionen bei der ersten wieder regulär öffentlichen Hl. Messe, also am 17. Mai 2020 in St. Gereon, gefeiert.

Öffnungszeiten unserer Kirchen
Die aktuellen Öffnungszeiten entnehmen Sie bitte dem Blickpunkt für Mai auf Seite 5.

Gebetsanliegen
In unseren Kirchen gibt es die Möglichkeit persönliche Gebetsanliegen auf einer Karte zu schreiben oder von zuhause mitzubringen und in ein Kästchen zu werfen. Diese Gebete bringen wir in die Hl. Messe ein, die wir jeweils am Sonntag feiern. Wir feiern diese Hl. Messe ganz besonders für die Menschen in unseren Gemeinden und für ihre Anliegen.

Glockenläuten
Die Glocken unserer Kirchen läuten täglich um 19.30 Uhr. Das ist ein bistumsweiter Aufruf zum Gebet in Verbundenheit miteinander. Sonntags läuten in ganz Mönchengladbach um 10 Uhr die Kirchenglocken. Dies geschieht in ökumenischer Verbundenheit. Fühlen Sie sich herzlich eingeladen, besonders zu diesen Zeiten miteinander zu beten, jede und jeder dort wo sie oder er ist, auch wenn wir uns nicht versammeln.

Das Pfarrbüro
Das Pfarrbüro bleibt bis mindestens zum 17. Mai 2020
für den Publikumsverkehr geschlossen.
Sie können Ihre Anliegen jedoch per Telefon (0 21 66 / 97 02 670) – bitte sprechen Sie auch auf den Anrufbeantworter – oder per E-Mail an: pfarrbuero-st.gereon@arcor.de an uns richten. In dringenden Fällen rufen Sie bitte den Pfarrer Achim Köhler an (0174 – 21 94 643).

Pfarrheime, Pfarrliche Veranstaltungen, Chöre und Gremien
Die im Blickpunkt für Mai auf Seite 6 veröffentlichten Regelungen sind bis zum 17. Mai 2020 verlängert worden.

Bitte achten Sie auf Aushänge, was die weitere Entwicklung anbetrifft.

Bleiben Sie gesund! Gott segne Sie!
Es grüßt Sie herzlich im Namen des Pastoralteams: Achim Köhler, Pfarradministrator

Liebe Gemeindemitglieder,
am 23. April 2020 hat die Landesregierung beschlossen, dass ab dem 01. Mai 2020 wieder Gottesdienste stattfinden dürfen. Da allerdings die Gefahr durch die Pandemie nicht vorüber ist, wird es sinnvoll und notwendig sein gute Hygiene- und Sicherheitsvorkehrungen zu treffen. Das werden wir gewissenhaft in den kommenden Tagen machen. Dann werden wir sobald es möglich ist veröffentlichen, wann, wo und wie der erste Gottesdienst in unseren Gemeinden im Mai stattfinden wird und wie der weitere Gottesdienstplan aussehen wird.

Bis dahin gilt:

1. Gottesdienste
Bis einschließlich 30. April 2020 finden weiterhin keine Gottesdienste statt.
Das betrifft auch Rosenkranz-, Kreuzwegandachten, Komplet, Vesper und gemeinschaftliche Gebete in den verschiedensten Formen. Taufen und Hochzeiten in dieser Zeit sind ebenfalls untersagt. Die Feiern der Erstkommunion sind abgesagt.

2. Öffnungszeiten unserer Kirchen
Zum persönlichen Gebet sind unsere Kirchen tagsüber geöffnet. In der Regel sind das folgende Zeiten:
St. Gereon: Dienstags bis Freitags von 9 bis 16 Uhr; am Wochenende von 9 bis 13 Uhr;
St. Josef: Dienstags bis Sonntags von 9 bis 19.30 Uhr;
St. Paul: Sonntags 9 bis 16 Uhr;
St. Mariä-Himmelfahrt: Dienstags bis Sonntags 9 bis 17 Uhr;

3. Intentionen
Wir haben in unseren Pfarreien hinsichtlich der Intentionen, Sechswochenämter, Jahrgedächtnisse etc. folgende Regelung: Die Angehörigen haben die Möglichkeit einen neuen Termin zu wählen. Rufen Sie dazu bitte im Pfarrbüro an (Tel. 02166-970 26 70) oder schreiben Sie eine E-Mail (pfarrbuero-st.gereon@arcor.de). Tun sie das nicht, werden die Intentionen bei der ersten wieder regulär öffentlichen Hl. Messe gefeiert.
Einen Termin können wir jedoch erst verbindlich vereinbaren, sobald klar ist, ab wann wir wieder öffentliche Gottesdienste feiern werden. Bis dahin können wir Terminwünsche gerne notieren. Wichtig ist dabei, dass wir eine Möglichkeit haben die Angehörigen zu kontaktieren (Telefonnummer, E-Mail-Adresse), falls dieser Termin nicht gehalten werden kann aufgrund einer Verlängerung der Vorschriften der Bundes- und Landesregierung oder des Bistums.

4. Taufen
Taufen bis einschließlich 30. April 2020 werden verschoben. Die Taufeltern werden angerufen, um einen neuen Termin zu vereinbaren. Es findet keine Taufkatechese statt.

5. Erstkommunion
Wenn das Versammlungsverbot aufgehoben ist, laden wir die Eltern der Kommunionkinder zu einem Elternabend ein und legen die neuen Termine der Erstkommunionfeiern fest.

6. Beerdigungen
Die Stadt Mönchengladbach hat die Form und Durchführung von Beerdigungen stark eingeschränkt. Darüber informiert Sie der Bestatter.

7. Gebetsanliegen
In unseren Kirchen gibt es die Möglichkeit persönliche Gebetsanliegen auf einer Karte zu schreiben oder von zuhause mitzubringen und in ein Kästchen zu werfen. Diese Gebete bringen wir in eine zentrale, nicht-öffentliche Hl. Messe ein, die wir jeweils am Sonntag zu der Zeit feiern, wenn unsere Kirchenglocken läuten. Wir feiern diese Hl. Messe ganz besonders für die Menschen in unseren Gemeinden und für ihre Anliegen.

8. Glockenläuten
Die Glocken unserer Kirchen läuten täglich um 19.30 Uhr. Das ist ein bistumsweiter Aufruf zum Gebet in Verbundenheit miteinander. Sonntags läuten in ganz Mönchengladbach um 10 Uhr die Kirchenglocken. Dies geschieht in ökumenischer Verbundenheit. Am Ostersonntag werden die Glocken in ganz Nordrhein-Westfalen um 9.30 Uhr läuten. Fühlen Sie sich herzlich eingeladen, besonders zu diesen Zeiten miteinander zu beten, jede und jeder dort wo sie oder er ist, auch wenn wir uns nicht versammeln.

9. Das Pfarrbüro
Das Pfarrbüro bleibt bis mindestens zum 04. Mai 2020
für den Publikumsverkehr geschlossen.
Sie können Ihre Anliegen jedoch per Telefon (0 21 66 / 97 02 670) – bitte sprechen Sie auch auf den Anrufbeantworter – oder per E-Mail an: pfarrbuero-st.gereon@arcor.de an uns richten. In dringenden Fällen rufen Sie bitte den Pfarrer Achim Köhler an (0174 – 21 94 643).

10. Pfarrheime
Gereonshaus, Marienheim, Pfarrheim Schelsen, Pfarrhaus und Begegnungsraum in St. Paul bleiben ebenfalls bis mindestens zum 03. Mai 2020 geschlossen. Gemeindliche und private Veranstaltungen sind abgesagt.

11. Pfarrliche Veranstaltungen, Chöre und Gremien
Gremien, Chöre und weitere gemeindliche Gruppierungen pausieren mindestens bis zum 03. Mai 2020. Wichtige Absprachen können mittels elektronischer Medien getroffen werden. Gemeindliche Angebote in diesem Zeitraum werden abgesagt.

Bitte achten Sie auf Aushänge, was die weitere Entwicklung anbetrifft.

Bleiben Sie gesund! Gott segne Sie!
Es grüßt Sie herzlich im Namen des Pastoralteams:

Achim Köhler, Pfarradministrator

Online-Gottesdienste für die Kar- und Ostertage

Link: Aachener Dom

• Gründonnerstag, 9. April, 19 Uhr
• Karfreitag, 10. April, 15 Uhr
• Osternacht, 11. April, 21.30 Uhr
• Ostersonntag, 12. April, 10 Uhr
• Ostermontag, 13. April, 10 Uhr
• Weißer Sonntag, 19. April, 10 Uhr

Für Jugendliche gibt es ein Angebot der Katholischen Jugendseelsorge Mönchengladbach zusammen vorbereitet mit den Jugendlichen der Jugendkirche „Factory Church“ Hückelhoven:

Links:
www.kath-ja.de
sowie
https://www.youtube.com/channel/UCH4OMV0mWW1mT_LyTZCzxsw

Live-Sendetermine:
Gründonnerstag, 18 Uhr;
Karfreitag 15 Uhr;
Osternacht, 11. April, 21 Uhr;

Außerdem findet in der Osternacht eine Ostermesse im Mainzer Dom statt, die im ZDF am 11. April um 23:00 Uhr gezeigt wird.

Aktuelle Informationen aus unseren Gemeinden

(Stand: 02. April 2020)

1. Gesegneter Palm
Am Vorabend zum Palmsonntag findet in einer zentralen, nicht-öffentlichen Segensfeier die Segnung des Palms statt.
Die gesegneten Palmzweige können am Palmsonntag in unseren Kirchen abgeholt werden (solange der Vorrat reicht).

2. Glockenläuten
Die Glocken unserer Kirchen läuten täglich um 19.30 Uhr. Das ist ein bistumsweiter Aufruf zum Gebet in Verbundenheit miteinander. Sonntags läuten in ganz Mönchengladbach um 10 Uhr die Kirchenglocken. Dies geschieht in ökumenischer Verbundenheit. Am Ostersonntag werden die Glocken in ganz Nordrhein-Westfalen um 9.30 Uhr läuten. Fühlen Sie sich herzlich eingeladen, besonders zu diesen Zeiten miteinander zu beten, jede und jeder dort wo sie oder er ist, auch wenn wir uns nicht versammeln.

3. Gebetsanliegen
In unseren Kirchen gibt es die Möglichkeit persönliche Gebetsanliegen auf einer Karte zu schreiben oder von zuhause mitzubringen und in ein Kästchen zu werfen. Diese Gebete bringen wir in eine zentrale, nicht-öffentliche Hl. Messe ein, die wir jeweils am Sonntag zu der Zeit feiern, wenn unsere Kirchenglocken läuten. Wir feiern diese Hl. Messe ganz besonders für die Menschen in unseren Gemeinden und für ihre Anliegen.

4. Kreuzverehrung
Am Karfreitag besteht in unseren Kirchen die Möglichkeit zur Kreuzverehrung. Dafür werden wir in diesem Jahr die Hauptkreuze über den Altären enthüllen. Als Geste der Verehrung können Sie eine Blume mitbringen und unter dem Kreuz ablegen.

5. Osterkerzen und Osterwasser
Am Karsamstag werden in einer zentralen, nicht-öffentlichen Segensfeier die Osterkerzen und das Osterwasser gesegnet. Dabei werden wir auch kleine Osterkerzen segnen. Die kleinen Kerzen können gegen eine Spende am Ostersonntag in unseren Kirchen abgeholt werden. Des Weiteren besteht die Möglichkeit, dass Sie sich in einem mitgebrachten Gefäß Osterwasser abzapfen und mit nach Hause nehmen.

6. Öffnungszeiten unserer Kirchen
Zum persönlichen Gebet sind unsere Kirchen tagsüber geöffnet. In der Regel sind das folgende Zeiten:
St. Gereon: Dienstags bis Freitags von 7 bis 16 Uhr; am Wochenende von 7 bis 13 Uhr;
St. Josef: Dienstags bis Sonntags von 9 bis 19.30 Uhr;
St. Paul: Sonntags 9 bis 16 Uhr;
St. Mariä-Himmelfahrt: Dienstags bis Sonntags 9 bis 17 Uhr;

7. Intentionen
Mindestens bis einschließlich 19. April 2020 finden im Bistum Aachen keine öffentlichen Gottesdienste statt.
Wir haben in unseren Pfarreien hinsichtlich der Intentionen, Sechswochenämter, Jahrgedächtnisse etc. folgende Regelung: Die Angehörigen haben die Möglichkeit einen neuen Termin zu wählen. Rufen Sie dazu bitte im Pfarrbüro an (Tel. 02166-970 26 70) oder schreiben Sie eine E-Mail (pfarrbuero-st.gereon@arcor.de). Tun sie das nicht, werden die Intentionen bei der ersten wieder regulär öffentlichen Hl. Messe gefeiert.
Einen Termin können wir jedoch erst verbindlich vereinbaren, sobald klar ist, ab wann wir wieder öffentliche Gottesdienste feiern können. Bis dahin können wir Terminwünsche gerne notieren. Wichtig ist dabei, dass wir eine Möglichkeit haben die Angehörigen zu kontaktieren (Telefonnummer, E-Mail-Adresse), falls dieser Termin nicht gehalten werden kann aufgrund einer Verlängerung der Vorschriften der Bundes- und Landesregierung oder des Bistums.

Bleiben Sie gesund! Gott segne Sie!
Es grüßt Sie herzlich im Namen des Pastoralteams: Achim Köhler, Pfarradministrator

Hinweise zu der aktuellen Lage (Corona-Virus)

Liebe Mitglieder unserer Gemeinden.
Auf Anweisungen der Bundes- und Landesregierung sowie des Bistums Aachen finden vorerst keine Gottesdienste mehr in unseren Kirchen statt. Das betrifft auch Andachten und gemeinschaftliche Gebete in den verschiedensten Formen. Für das persönliche Einzelgebet versuchen wir unsere Kirchen zu den gewohnten Zeiten offen zu halten (in St. Paul nur sonntags von 9.00 – 16.00 !), solange uns das nicht untersagt ist.

Diese Regelung gilt zunächst bis auf Weiteres. Das bedeutet, dass auch die Kar- und Osterfeierlichkeiten nicht stattfinden. Sollte sich die Situation zwischenzeitlich verändern, werden wir das per Aushang an den Kirchen und in den uns zugänglichen Medien veröffentlichen.


Bitte melden Sie sich hinsichtlich der Messintentionen für Verstorbene im Pfarrbüro, um evtl. einen neuen Termin zu vereinbaren.
Das zentrale Pfarrbüro bleibt bis auf Weiteres für den Publikumsverkehr geschlossen.
Sie können Ihre Anliegen jedoch per Telefon (0 21 66 / 97 02 670) oder per E-Mail an: pfarrbuero-st.gereon@arcor.de an uns richten. – bitte sprechen Sie auch auf den Anrufbeantworter – In dringenden Fällen rufen Sie bitte Pfarrer Achim Köhler an (0174 – 21 94 643).


Pfarrheime

Gereonshaus, Marienheim, Pfarrheim Schelsen, Pfarrhaus und Begegnungsraum in St. Paul bleiben ebenfalls geschlossen.


Beerdigungen dürfen nur im engsten Familienkreis stattfinden (max. 15 Personen) als Verabschiedung direkt am Grab bzw. in Giesenkirchen unter dem Vordach der Trauerhalle. Die städtischen Trauerhallen sind geschlossen. Trauergespräche finden im Pfarrhaus od. telefonisch statt.


Taufen und Trauungen werden verschoben. Die Taufeltern und Brautpaare werden angerufen, um einen neuen Termin zu vereinbaren.


Erstkommunionfeiern

Die geplanten Termine sind abgesagt. Die Eltern werden per E-Mail informiert und zu einem Elternabend eingeladen, sobald dies wieder möglich ist.


Hilfsangebot der Schützen

Unsere Schützenbruderschaften bieten ihre Hilfe an. Falls Sie in dieser Zeit der Einschränkung des öffentlichen Lebens und aufgrund Ihres Alters oder aus anderen Gründen Unterstützung beim Einkauf oder bei anderen Erledigungen brauchen rufen sie bitte im Pfarrbüro an und sprechen Sie gegebenenfalls auf das Band. Wir leiten die Anfragen an die Verantwortlichen unserer Bruderschaften weiter.


Versuchen wir in dieser herausfordernden Zeit besonnen zu reagieren, solidarisch zu handeln und auch auf die Stärkung im Gebet zu vertrauen.

Für die pastoral Verantwortlichen in unseren Gemeinden gez. Achim Köhler, Pfarradministrator


Weitergehende, kirchliche Hinweise unseres Bistums finden Sie unter: http://www.bistum-aachen.de/Corona