Wenn Menschen töten …

Ökumenische & meditative Wanderung in Giesenkirchen am 18. Mai 2022, um 18.00 Uhr mit Worten Jesu aus der Bergpredigt.

Wir laden herzlich ein zur Ökumenischen Bibelwanderung. Nach der langen Corona-Pause wollen wir diese liebgewonnene Form des miteinander auf dem Weg seins und des gemeinsamen Gespräches wieder aufnehmen.

Wir beginnen um 18°° Uhr in der Lutherkirche mit einem Impuls durch Pfarrer Fischer; nach dieser Einstimmung in der Kirche machen wir uns auf den Weg über die schönen Feldwege Richtung Waater Kapelle. Das Grundthema ist in diesem Jahr wieder ein Abschnitt aus der Bergpredigt: Ausgangspunkt ist der Abschnitt Matthäus 5,20-24, der in der Lutherbibel die Überschrift „Vom Töten“ hat, aber eigentlich vom Zorn und vom miteinander Reden handelt.

Kleine Wegstrecken werden im Schweigen gegangen, dann aber finden sich Gesprächspartner/innen zusammen, die im Gespräch in den Austausch kommen und das Thema unserer Meditation vertiefen, kurze Denkanstöße unterbrechen die Wanderung an bestimmten Punkten, Waater Kapelle / Sportplatz am Ahrener Feld. Neue Zweier- oder Dreier-Gruppen können sich dort zusammenfinden.

In der Pfarrkirche St. Gereon machen wir unseren inhaltlichen Abschluss, Kantor Klemens Rösler wird uns dort musikalisch empfangen, in einer Schlussrunde ist Gelegenheit, einen Gedanken, der sich auf dem Weg eröffnet hat, festzuhalten. Mit dem Segen Gottes, den die Pfarrer Köhler und Fischer für uns erbieten kann dann der Abend ausklingen mit einem gemütlichen Miteinander in der Gaststätte Haus Ambour.

Seit vielen Jahren ist diese Ökumenische Bibelwanderung ein Raum für Begegnungen über die eigenen Gemeindegrenzen hinaus, manche Verbindung ist in diesen ca. 90 bis 120 Minuten auf dem Weg entstanden, manches Gespräch unvergesslich geblieben.

Alle sind herzlich eingeladen.

Rückfragen bitte an: Diakon Klemens Kölling klemens.koelling@gmx.de oder Pfr. Albrecht Fischer albrechtfischer@gmx.de.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.