Aktuelle Informationen aus unseren Gemeinden (Stand: 23.12.2020)

Gottesdienste im Fernsehen und im Netz:stgereon.info

Unser Familienmesskreis hat eine Krippenfeier aufgenommen,
die Sie ab dem Heiligen Abend, 24.12., auf unserer Homepage finden:
stgereon.info

Am Heiligen Abend bietet das öffentlich-rechtliche Fernsehen verschiedene Gottesdienste an. Zwei Christmetten werden aus der Alten Kirche in Nettetal-Lobberich übertragen:
 21.35 Uhr im WDR Christmette mit Bischof Dr. Franz-Josef Overbeck
 23.20 Uhr auf ARD Christmette mit Pfarrer Ulrich Clancett aus Jüchen

Kirchen bleiben offen!

Die Kirchen in Meerkamp, Schelsen und Giesenkirchen bleiben tagsüber geöffnet
täglich in der Zeit von 9 bis 16 Uhr.
Die Kirche in Mülfort wird an Sonntagen von 9 bis 11 Uhr,
am Heiligen Abend von 16 bis 18 Uhr,
am 1. und 2. Weihnachtsfeiertag von 9 bis 11 Uhr
sowie am 2. Weihnachtsfeiertag von 16.30 bis 18 Uhr geöffnet sein.

Es besteht in unseren Kirchen die Möglichkeit zum persönlichen Gebet.
Wir bieten Ihnen Texte zur Andacht an. Auch empfehlen wir Ihnen die Krippen in unseren Kirchen, die besonders gestaltet sind. Sie können sich das Friedenslicht mitnehmen.

Der Familienmesskreis hat außerdem an unseren Krippen die Weihnachtsgeschichte zum Hören bereitgestellt, die mit dem Telefon über QR-Codes abrufbar ist.

Aktuelle Informationen aus unseren Gemeinden (Stand: 17.12.2020)

Liebe Gemeindemitglieder.
In der Zeit des Shutdowns finden in unseren Gemeinden keine Gottesdienste statt.
Mit dieser Entscheidung möchte das Pastoralteam und der GdG-Rat seiner Verantwortung für die Menschen in unseren Gemeinden gerecht werden sowie die Verbundenheit mit allen an Covid-19 erkrankten Menschen und mit dem Pflegepersonal in unseren Krankenhäusern sowie mit allen Menschen, die vom Shutdown betroffen sind ausdrücken.

Beerdigungen und Trauerfeiern finden weiterhin statt.

Intentionen und Gebetsanliegen werden auf die Gottesdienste nach dem Shutdown verschoben.

Kirchen bleiben offen!

Die Kirchen in Meerkamp, Schelsen und Giesenkirchen bleiben tagsüber geöffnet in der Zeit von 9 bis 16 Uhr. Es besteht die Möglichkeit zum persönlichen Gebet. Wir bieten Ihnen Texte zur Andacht an. Auch empfehlen wir Ihnen die Krippen in unseren Kirchen, die besonders gestaltet sind. Sie können sich das Friedenslicht mitnehmen.

Gottesdienste im Fernsehen und im Netz: stgereon.info

Unser Familienmesskreis hat eine Krippenfeier aufgenommen, die Sie ab dem Heiligen Abend, 24.12., auf unserer Homepage finden: stgereon.info

Am Heiligen Abend bietet das öffentlich-rechtliche Fernsehen verschiedene Gottesdienste an:
21.15 Uhr Christmette aus Rom – Bayrischer Rundfunk
23.20 Uhr Deutschsprachige Christmette aus der Alten Kirche in Nettetal-Lobberich mit dem Stadtpfarrer von Jüchen Ulrich Clancett – im Ersten (ARD)


Kommen Sie gut durch diese Zeit!
Wir wünschen Ihnen trotz allem eine frohe und gesegnete Advents- und Weihnachtszeit!
Herzliche Grüße, Achim Köhler, Pfarradministrator

Jeden Tag ein digitales Türchen öffnen

„Kleine Kinder, große Kinder spüren irgendwie: Diese Türchen, die verlieren ihr Geheimnis nie. Auch wenn sie dann eines Tages große Leute sind, schau’n sie den Kalender an, als wär’n sie noch ein Kind. 24 Türchen, und was dahinter steckt, ganz genau hat das im Leben keiner je entdeckt.“

Frei nach Rolf Zukowski möchten wir Sie einladen, die 24 digitalen Türchen unseres GDG-Adventskalenders zu öffnen. Wir haben Einzelpersonen, Familien und Gruppen gebeten, uns kurze Videos zu schicken, die uns die Wartezeit bis Weihnachten verkürzen sollen. Freuen Sie sich auf Musikalisches, Gedichte, Bastelideen und persönliche Grüße. An dieser Stelle bedanken wir uns ganz herzlich bei allen Filmemachern und Drehbuchautorinnen. Die Liebe zum Detail wird an ganz vielen Stellen sichtbar. Ihre Mühe hat sich gelohnt!

Vielen Dank an alle, die an unserem digitalen Adventskalender teilgenommen haben!

Firmung 2021

Am Freitag, 12. März 2021, wird Weihbischof Karl Borsch in unserer Gemeinschaft der Gemeinden in der Pfarrkirche St. Gereon das Sakrament der Firmung spenden.

Jugendliche, die sich firmen lassen möchten, können sich bis zum 31. Oktober 2020 im Pfarrbüro mit dem vorgesehenen Anmeldeformular anmelden. Das Formular kann per Telefon (0 21 66 / 97 02 670; bitte auf den Anrufbeantworter sprechen) oder E-Mail (pfarrbuero-st.gereon@arcor.de) im Pfarrbüro angefordert werden. Bitte die vollständige Postadresse angeben. Das Formular und weitere Informationen werden dann zugeschickt.

Wer als Begleiterin oder Begleiter bei der Firmvorbereitung mitwirken möchte, kann sich bis zum Ende der Herbstferien bei Norbert Häusler (Telefon: 02166 – 6786865) melden.

Erstkommunion 2021

Am Montag, 05. Oktober 2020, findet um 19 Uhr in der Kirche St. Gereon am Konstantinplatz in Giesenkirchen ein Elternabend statt. An diesem Abend möchten wir erläutern, wie die Erstkommunionvorbereitung unter den aktuellen Rahmenbedingungen geplant ist.

Die Feiern der Erstkommunion finden an folgenden Terminen statt:
            Gründonnerstag, 01. April 2021 St. Josef Schelsen oder St. Paul Mülfort
            oder Sonntag, 18. April 2021 St. Gereon Giesenkirchen
            oder Sonntag, 25. April 2021 St. Mariä Himmelfahrt Meerkamp
            oder Sonntag, 09. Mai 2021 St. Josef Schelsen
            oder Sonntag, 30. Mai 2021 St. Paul Mülfort

Ganz herzliche Grüße, Diakon Klemens Kölling und Pfarradministrator Achim Köhler

An die Mitarbeiter/innen in den Gremien und Gruppierungen auf dem Gebiet der kath. Gemeinden in Giesenkirchen/ Mülfort

Stichtag Terminkonferenz 1. Halbjahr 2021

Wie im letzten Jahr bitten wir alle Gruppierungen unserer Gemeinden, ihre Terminwünsche im Pfarrbüro anzumelden. Wir haben wir den Stichtag diesmal auf den 31. Oktober 2020 festgelegt. Aufgrund der Einschränkungen für Versammlungen bitten wir Sie ausschließlich um Rückmeldungen per Mail an: pfarrbuero-st.gereon@arcor.de

Es geht vor allem um Termine, Veranstaltungen und Gottesdienste mindestens bis zum Ende der Sommerferien (17. August 2021), die in unseren Kirchen und Gemeinderäumen stattfinden sollen.
Eine Terminbesprechung für das 2. Halbjahr 2021 wird rechtzeitig bekanntgegeben.

Bitte helfen Sie uns, damit Probleme bei der Raumbelegung verhindert werden können.
Vielen Dank für Ihre Mitarbeit

im Namen des Pastoralteams
Bernhard Krinke-Heidenfels

Nachruf

Mein Herr und mein Gott!“ (Joh 20,7)

Gott, der Herr über Leben und Tod, hat seinen Diener
Pfarrer i.R.

Karl Heinz Hendker
*25. Februar 1940
†18. Juli 2020

in die Ewigkeit gerufen.

Nach der Erlernung des Bäckerhandwerks absolvierte er sein Studium der Theologie und wurde 1968 zum Priester geweiht. 1978 wurde er Pfarrer von St. Gereon Giesenkirchen und St. Josef Schelsen.

Hier blieb er tätig bis zu seinem Ruhestand im Jahr 2011. In den letzten Jahren seines Wirkens wurde er zusätzlich Leiter der Gemeinden St. Mariä Himmelfahrt Meerkamp und St. Paul Mülfort.

Pfarrer Hendker war als Mensch und als Seelsorger in seiner aufgeschlossenen und zugänglichen Art geschätzt und beliebt. Wir denken mit großer Dankbarkeit daran, wie sehr sich Karl-Heinz Hendker temperamentvoll und tatkräftig in unseren Gemeinden engagierte. Er war mit viel Herz bei der Sache und bei uns Menschen. Bis vor wenigen Wochen hat er immer noch aktiv an vielen Treffen unserer Pfarren teilgenommen.

Das Auferstehungsamt für unseren Pfarrer Karl-Heinz Hendker fand am 22. Juli 2020 in der Pfarrkirche St. Gereon Giesenkirchen statt. Er wurde auf dem städtischen Friedhof Giesenkirchen auf der Grabstätte unserer verstorbenen Priester beigesetzt.

Nun wissen wir ihn bei Gott gut aufgehoben.

In Dankbarkeit

für die Gemeinschaft der Gemeinden Giesenkirchen – Meerkamp – Mülfort – Schelsen

Pfr. Achim Köhler
Pfarradminstrator

Stephan Reiners
Vorsitzender des KGV

Andreas Brüggemann
Vorsitzender des GdG-Rates

Verabschiedung von Gemeindereferent Manfred Kutsch

Unser Gemeindereferent Manfred Kutsch geht Ende August in den Ruhestand. Viele Jahre hat er sich intensiv um die Seelsorge im Caritaszentrum auf der Konstantinstraße gekümmert sowie um die Pastoral für Senioren. Herr Kutsch fühlte sich mit ganzem Herzen mit den Menschen im Caritaszentrum verbunden. Ich denke, sie werden ihn sehr vermissen.

Herr Kutsch hat viele Jahre einen wertvollen Dienst für die Menschen in unserem Bistum geleistet. Es ist schön, dass er die zurückliegenden Jahre in unserer Gemeinschaft der Gemeinden gewirkt hat. Wir sind ihm sehr dankbar.

Die Verabschiedung und offizielle Entpflichtung durch eine Vertreterin des Bistums, Frau Hedwig Rekers, findet am Sonntag, 06. September 2020, um 11 Uhr im Rahmen einer Heiligen Messe in der Kirche St. Gereon statt.

Achim Köhler, Pfarradministrator

Aktuelle Informationen aus unseren Gemeinden (Stand: 18. August 2020)

Liebe Gemeindemitglieder.
Seit Mitte August ist unsere provisorische Gottesdienstordnung wieder aufgehoben und es ist ein Stück Normalität eingekehrt. Die Vorabendmessen finden nun wieder in Schelsen, Mülfort und Meerkamp statt. Sonntagsmorgens finden in unseren Kirchen die Wortgottesfeiern und die 11-Uhr-Messe in St. Gereon statt. Ab September wird in unseren Gottesdiensten auch wieder die Kommunion ausgeteilt. Wir bitten aber weiterhin um Ihre Geduld, dass sie das auch erst einspielen muss.

Ab Oktober möchten wir die Tradition der Freitagsabendmessen wieder aufgreifen und diese reihum in unseren Kirchen feiern. Das möchten wir zunächst bis Ende des Jahres ausprobieren, um zu schauen, wie das angenommen wird.

Wir haben nur begrenzt viele Sitzplätze in der Kirche, damit der Abstand eingehalten werden kann. Wir möchten niemand an der Kirchentür zurückweisen. Bisher haben wir es geschafft, dass keine Voranmeldungen notwendig sind. Das möchten wir gerne auch solange wie möglich beibehalten. Wir sind verpflichtet, die Besucher unserer Gottesdienste namentlich festzuhalten mit Angabe der Adresse und einer Telefonnummer. Diese Daten müssen wir im Bedarfsfall dem Gesundheitsamt zur Verfügung stellen. Darum darf jeder Gottesdienstteilnehmer einen Zettel ausfüllen und beim Verlassen der Kirche hinterlassen. Die Zettel werden in einem Umschlag gesammelt und verschlossen aufbewahrt. Nach vier Wochen werden die Zettel datenschutzgerecht vernichtet.

Bitte prüfen Sie auch selbst für sich, ob ein Gottesdienstbesuch für Sie derzeit angemessen ist. Grundsätzlich sollte Ihre Gesundheit Vorrang haben. Auch bei allen Sicherheits- und Hygienemaßnahmen ist eine Ansteckungsgefahr nicht vollkommen ausgeschlossen. Die Sonntagspflicht wurde deshalb von den Bischöfen aufgehoben. Vielleicht genügt es auch, seltener zur Kirche zu gehen.

Gebetsanliegen
In unseren Kirchen gibt es die Möglichkeit persönliche Gebetsanliegen auf einer Karte zu schreiben oder von zuhause mitzubringen und in ein Kästchen zu werfen. Diese Gebete bringen wir in die Heilige Messe ein, die wir jeweils am Sonntag feiern. Wir feiern diese Heilige Messen ganz besonders für die Menschen in unseren Gemeinden und für ihre Anliegen.

Das Pfarrbüro
Ein Besuch im Pfarrbüro ist weiterhin nur eingeschränkt ausschließlich nach vorheriger Terminvereinbarungmöglich.Bitte versuchen Sie möglichst Ihre Anliegen per Telefon (0 21 66 / 97 02 670) – bitte sprechen Sie auch auf den Anrufbeantworter – oder per E-Mail an: pfarrbuero-st.gereon@arcor.de zu klären. In dringenden Fällen rufen Sie bitte den Pfarrer Achim Köhler an (0174 – 21 94 643).
Bitte melden Sie auf diesem Weg auch Intentionen (Sechswochenamt, Jahrgedächtnis, Totengedenken) an.

Pfarrheime, Pfarrliche Veranstaltungen, Chöre und Gremien
Es gelten die aktuellen die Verordnungen des Landes Nordrhein-Westfalen.
Das betrifft auch das Pfarrheim in Schelsen, das Marienheim in Meerkamp, das Gereonshaus in Giesenkirchen und die Begegnungsräume in Mülfort. Demnach können in unseren Häusern Gremiensitzungen stattfinden. Veranstaltungen kirchlicher Gruppierungen können mit einem vorgelegten Hygienekonzept stattfinden. Private Feiern sind nicht möglich.

Wallfahrten sind derzeit untersagt. Darum wird im Juli die traditionelle Wallfahrt nach Neuenhoven nicht stattfinden. Das gleiche gilt voraussichtlich auch für die Wallfahrt nach Kevelaer im September.

Erstkommunion und Taufen
Samstagsmorgens finden bis Oktober die Erstkommunionfeiern statt. In jeder Feier gehen etwa fünf Kinder zum ersten Mal zur Heiligen Kommunion. Taufen finden in den kommenden Monaten immer nur für jedes Kind einzeln statt, so dass nur eine Familie den Gottesdienst feiert. Wir haben die Anzahl der möglichen Tauftermine erhöht.

Bitte achten Sie auf Aushänge, was die weitere Entwicklung anbetrifft.

Bleiben Sie gesund! Gott segne Sie!
Es grüßt Sie herzlich im Namen des Pastoralteams:

Achim Köhler, Pfarradministrator